Wo Yacht-Träume in Erfüllung gehen

Streckmetall Welle in der Werft von La Ciotat

Der Boot- und Yachtbau boomt. In Deutschland werden in dieser Branche Jahr um Jahr bis zu 2 Milliarden Euro Umsatz erzielt, in Frankreich sind es rund 600 Millionen Euro. Bei der Monaco Yacht Show stellten 600 Anbieter Yachten im Wert von 3 Milliarden Euro aus. Kein Wunder, erlebt auch der Hafenbau eine Renaissance. Im südfranzösischen La Ciotat spielt dabei MEVACO Streckmetall eine entscheidende Rolle.

Starke Winde? Kein Problem für Streckmetall

La Ciotat liegt östlich von Marseille an der Cote d´Azur. Im Port Plaisance mit seinen zwei Hafenbecken errichtete Architektin Anne Lévy eine neue Werft. Dort wie im alten Hafen Vieux Port können Boote bis zu 60 Meter Länge gut geschützt anlegen. Das ist auch gut so, weil die vorherrschenden Winde in dieser Ecke der Welt schon mal etwas heftiger ausfallen. Es gibt gleich drei: den Mistral aus dem Rhônetal, den heißen Schirokko aus der Sahara und den Garbi, ein Südwestwind, der es auf bis zu 7 Windstärken bringt. Winddruck war daher bei der Auswahl der Materialien für die Werft ein wesentliches Thema. Kein Wunder, dass sich die Architektin für luftdurchlässiges MEVACO Streckmetall entschied, als es darum ging, die Außentreppen zu planen. Auch im Innenausbau kam Streckmetall zum Einsatz.

Feuerverzinktes Streckmetall wehrt Korrosion ab

„Zu der Sache mit dem Wind gesellte sich noch ein weiterer Grund“, ergänzt Gilles Planche von der Firma Societe Chaudronnerie Serrurerie Planche Albert. Der Handwerker war für den Aufbau der Treppenanlagen verantwortlich. „Ein Gebäude am Meer muss ganz eigenen Anforderungen standhalten.“ Denn am Mittelmeer macht sich der besonders hohe Salzgehalt von 38 Gramm pro Liter in der Luft bemerkbar. „Der Kampf gegen den Rost ist hier allgegenwärtig. Daher wurde das außen verwendete Streckmetall aufwändig feuerverzinkt. Streckmetalle, die wir innen einsetzten, haben wir nachträglich pulverbeschichtet.“

Streckmetall Welle im Look einer Gangway

In der neuen Werft finden sich alle Handwerksbereiche unter einem Dach wieder, die für Bau und Ausstattung einer Yacht benötigt werden: Von Werkstätten für Metallbau über Holzbau bis zur Lederverarbeitung. Um in das mehrstöckige Gebäude zu gelangen, führt eine Treppe nach oben. „Die dafür nötige massive Stahlkonstruktion haben wir über Zugwinden an Ort und Stelle montiert“, berichtet Gilles Planche. Für die Geländer wurde MEVACO Streckmetall Welle 62x22x6 aus feuerverzinktem Stahl, Stegdicke 2,0 mm in Metallrahmen eingepasst. Um der Konstruktion eine Leichtigkeit zu verleihen, ließ der Handwerker auf den Treppensockeln einen Abstand von wenigen Zentimetern zwischen den einzelnen Metallrahmen frei. Auch im Innenbereich hat Gilles Planche eine kleine Überraschung parat: Dort ist das Streckmetall auf eine Weise montiert, dass der optische Eindruck einer Gangway entsteht.

Querverlaufende Maschen erinnern an Schiffstradition

„Dazu haben wir den Maschenverlauf des Streckmetalls so gewählt, dass die Welle schön zur Geltung kommt“, sagt er. Diese querverlaufenden Maschen erinnern an Kordeln, mit denen in früheren Zeiten eine Schiffsreling gesichert wurde. Dieser Effekt war zu erreichen, so der Handwerker, weil der Verlauf der Maschen von Element zu Element immer gleich bleibt.

Optische Reize kommen bei Streckmetall zur Geltung

Da im Außen- wie im Innenbereich der Werft die Farbe Rot dominiert, kommt es beim Durchblick durchs Streckmetall zu schönen Farbspielen. Wie Gilles Planche betont ist das ein Pluspunkt, der bei Streckmetallanwendungen immer wieder zur Sprache kommt. Zwar steht häufig die Funktionalität des Materials im Vordergrund, doch sind die optischen Reize ein gern gesehener Zusatznutzen. Die neue Werft in La Ciotat tritt dafür den Beweis an.

Ansicht drucken

NEWSLETTER ANMELDUNG

Erfahren Sie regelmäßig Neues über die MEVACO Produkte, den MEVACO Service und entdecken Sie spannende Anwendungsbeispiele

  • bleiben Sie auf dem Laufenden
  • entdecken Sie immer wieder faszinierende Anwendungsbeispiele
  • erfahren Sie als Erster von tollen Aktionen

Ja, ich möchte den MEVACO Newsletter abonnieren und bin über 16 Jahre alt. Ich erhalte alle MEVACO Newsletter kostenlos mit allgemeinen Informationen, Fachbeiträgen und Veranstaltungshinweisen sowie Informationen zu neuen Produkten und Dienstleistungen von MEVACO. Abmelden kann ich mich jederzeit über den Abmeldelink im Newsletter.

Vielen Dank für Ihre Newsletteranmeldung. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit Bestätigungslink