ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT
Dieser Zaun ist Einladung und Schutz zugleich
Dieser Zaun ist Einladung und Schutz zugleich
Dieser Zaun ist Einladung und Schutz zugleich
Dieser Zaun ist Einladung und Schutz zugleich

Dieser Zaun ist Einladung und Schutz zugleich

Die individuelle Lochung wurde mit CAD entworfen

Wie trifft man die Entscheidung, den richtigen Gartenzaun zum neuen Haus zu wählen? Florian Partl von der Schlosserei Metallbau Dekassian im österreichischen Völs hat eine Antwort: „Unser langjähriger Kunde kam mit einer richtig tollen Idee zu uns. Mit dieser Idee im Kopf haben wir den Zaun im CAD-Programm entworfen und anschließend bei MEVACO stanzen lassen.“ Schließlich hat es sich Europas führender Anbieter von Streckmetallen, Lochblechen, Wellengittern und geschweißten Gittern auf die Fahnen geschrieben, persönliche Wünsche wahr werden zu lassen. Und so stand diesem ganz speziellen Wunsch-Gartenzaun kein Hindernis mehr im Wege.

Von der Stange war gestern: MEVACO fertigte nach individueller CAD-Zeichnung

Was auf den ersten Blick kinderleicht erscheint, kann zu einer echten Herausforderung werden: welcher Gartenzaun passt zu meinem neuen Haus? Schließlich hat ein Zaun gleich zwei Aufgaben, die unterschiedlicher nicht sein können. Er soll zum einen die Grundstücksgrenzen markieren und das Grundstück schützen. Zum anderen darf er dabei nicht so abweisend wie eine Mauer wirken. „Die Idee unseres Kunden gefiel uns daher von Anfang an richtig gut“, erinnert sich Florian Partl von Metallbau Dekassian im österreichischen Völs. „Ein Lochblechzaun, bei dem wir die Löcher nach Augenmaß integrierten, erfüllt diese beiden polarisierenden Aufgaben. Der Zaun ist stabil genug für die Sicherheit, doch wirkt er freundlich und leicht durch die Lochung. Allerdings konnte ich diese individuelle „Augenmaß-Lochung“ ja nicht einfach bestellen. Daher haben wir alles im CAD-Programm gezeichnet, und diese Zeichnung an MEVACO geschickt.“

Eine Vertiefung für die dreidimensionale Wirkung

Bei der Erinnerung an den Auftrag schmunzelt der Sohn von Firmenchef Meinrad Partl. Er ist im Tiroler Schlosserbetrieb für Planung und Arbeitsvorbereitung verantwortlich, wozu auch Entwurfsarbeiten und CAD gefertigte technische Zeichnungen gehören. „Da waren ein paar echte Herausforderungen dabei“, fährt Florian Partl fort. „So wünschte sich der Kunde eine umlaufende Vertiefung zwischen Rahmen und Füllung, damit die Gesamtkonstruktion eine dreidimensionale Wirkung erzielt. Da der Zaun insgesamt 19 Meter in mehrteiligen Elementen umfasst und natürlich mit Durchfahrt sowie einem Gartentor versehen ist, mussten wir auf dieser großen Fläche äußerst präzise arbeiten.“

Intensive Gespräche mit dem Kunden

Doch bevor es an die Montage gehen konnte, galt es erst einmal, die Entwurfsphasen gemeinsam zu meistern. Und Entwürfe gab es gleich mehrere. „Ich nahm mir ein vorhandenes Lochmuster zur Hand und begann im CAD-Programm Löcher aus der regelmäßigen Anordnung zu entfernen. Die damit neu geschaffene Lochung kopierte ich auf die Gesamtfläche des Zaunes. Wir hatten da die Qual der Wahl, denn mit jeder Veränderung entstand ein völlig neuer Effekt. Diesen Entwurf habe ich dem Kunden vorgelegt und wir haben dann gemeinsam intensiv darüber diskutiert: Sollen wir hier mehr Löcher einsetzen? Und hier weniger? Sollen wir sie woanders in eine ganz neue Reihenfolge bringen? Nach und nach näherten wir uns der optimalen Lösung an, so wie sie heute im Zaun zu sehen ist.“

Keine Chance mit Standardstanzmaschinen

Während bei Metallbau Dekassian bereits der Stahlrahmen für den Zaun gefertigt wurde, landete dieser endgültige Entwurf als CAD-Zeichnung bei MEVACO in Schlierbach. „Es war von Anfang an klar, dass wir dort fertigen lassen“, sagt Florian Partl. „So eine ungewöhnliche Lochung können nicht viele Betriebe stanzen, denn mit Standardstanzmaschinen geht da gar nichts.“ Bei MEVACO wählte man ein Blech aus 3 Millimeter starkem Aluminium und ein Stanzwerkzeug für die Lochung Rundlochung Rv20-32. Da ein Kundenversprechen von MEVACO lautet, dass spätestens nach vier Tagen jedes Wunschprodukt versandbereit ist, dauerte es nicht lange, bis die Mitarbeiter von Metallbau Dekassian die gestanzten Bleche zur Weiterverarbeitung in die Hände bekamen.

Für die Ewigkeit: Pulverbeschichtete Lochbleche

„Da ein so außergewöhnlich schöner Zaun gerne ewig halten darf“, lacht Florian Partl, „haben wir die Lochbleche im Anschluss pulverbeschichtet. Und natürlich davor peinlich genau gesäubert, damit sich die Beschichtung auch fest mit dem Material verbinden.“ Anschließend wurden die fertigen Bleche in die Stahlrahmen genietet. „Vor Ort haben wir den Zaun dann aufgebaut, und der Einfahrt einen elektronisch gesteuerten Motor gegönnt.“ Der Hausherr zeigte sich beglückt, und auch aus der Nachbarschaft hört man nur lobende Worte. Wie kann es auch anders sein bei einem Zaun, der seine beiden polarisierenden Aufgaben so gut erfüllt: Eigentum schützen ohne dabei abweisend zu sein.

NEWSLETTER ANMELDUNG

Erfahren Sie regelmäßig Neues über die MEVACO Produkte, den MEVACO Service und entdecken Sie spannende Anwendungsbeispiele

  • bleiben Sie auf dem Laufenden
  • entdecken Sie immer wieder faszinierende Anwendungsbeispiele
  • erfahren Sie als Erster von tollen Aktionen

Vielen Dank für Ihre Newsletteranmeldung. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit Bestätigungslink